Sammle Daten über Beinaheunfälle beim Fahrradfahren mit der SimRa App (Android und iOS)

Über einen Twitter-Post bin ich auf das Projekt SimRa – Sicherheit im Radverkehr – der Technischen Universität Berlin aufmerksam geworden.

Ziel ist es, mit Hilfe einer App (iOS und Android) Daten während des Radfahrens zu sammeln. Dabei werden die Sensoren von modernen Smartphones ausgewertet und es wird erkannt, ob z. B. scharf gebremst wurde.

Nach jeder Fahrt investiert man circa ein bis zwei Minuten, um der App zu bestätigen, ob es einen Beinaheunfall gab, welche Fahrzeugarten beteiligt waren, ob man Angst hatte, usw.

Die Fahrten werden dann anonymisiert hochgeladen und die daraus gewonnenen Daten werden beim Projekt ausgewertet. Daraus lassen sich z. B. sogenannte Heatmaps erstellen, auf denen man sehen kann, wo es besonders oft Beinaheunfälle gab.

Ein Beispiel (keine Heatmap): https://pbs.twimg.com/media/EDylh-SWkAEI87F?format=jpg&name=4096×4096

Mit diesen Erkenntnissen kann man dann zur Stadtverwaltung und/oder Politik gehen und Vorschläge machen, wie man diese Stellen sicherer machen könnte. Nebenbei sammelt die App auch Daten über den Zustand der Infrastruktur.

Auf der Webseite des Projekts SimRa (siehe hier) ist die App verlinkt. Entweder kann man sie direkt als APK-Datei herunterladen, über den Google Play Store oder für iOS im Apple Store.

In der App ist im Menü auch eine detaillierte Anleitung hinterlegt.

Mehr Informationen

Alle weiteren Informationen zu diesem Projekt und auch eine kurze Anleitung sind in meinem Wiki zu finden, siehe hier.

Auch in deiner Stadt/Region?

Aktuell sind die folgenden Städte/Regionen verfügbar:

  • Augsburg
  • Berlin/Potsdam
  • Bern
  • Bochum
  • Pforzheim/Enzkreis

Wenn du Interesse hast, Daten in deiner Stadt/Region sammeln zu können und die Möglichkeit hast, die Ergebnisse mit der lokalen Verwaltung zu kommunizieren, dann melde dich beim Projektleiter von SimRa.

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.