So muss das sein; nach nur wenigen Tagen für Radfahrende gefährliche Schlaglöcher gefüllt

Vor einigen Tagen – um den 22.07. herum – rief ich bei der Verwaltung(?) des Enzkreis an und meldete mehrere tiefe Schlaglöcher zwischen Lehningen und Hausen und wies speziell auf die Gefahr für Radfahrende hin.

Gefährlich deshalb, weil diese sich vor einer nicht einsehbaren Linkskurve im rechten Fahrbahnbereich befinden. Das ist sehr gefährlich für Fahrradfahrende, da sie ohne Ortskenntnis vermutlich weit rechts fahren würden und mitten durch diese drei Schlaglöcher fahren. Zudem ist dort ein großes Gefälle und man fährt relativ schnell und erkennt diese Schlaglöcher erst sehr spät. Ein Autofahrender bemerkt diese Schlaglöcher wahrscheinlich gar nicht.

Gestern dann war ich das erste Mal seit dem Anruf wieder in der Gegend unterwegs und habe mich sehr darüber gefreut, dass man das Problem ernst genommen hat und die Gefahr beseitigt hat.

Vielen Dank dafür.

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.