Mal wieder ein Gespräch übers Fahrradfahren geführt

Als ich vor wenigen Tagen mit dem Fahrrad unterwegs war, kam es „aus Gründen“ mal wieder zu einem Gespräch mit einem Menschen bezüglich meiner „Fahrrad-Aktivitäten“.

In dem mehrere Minuten dauernden Gespräch vertrat der Mensch die Überzeugung, dass ich andere Menschen gefährde, weil ich sie mit dem Abstandshalter in den Gegenverkehr zwinge, dass ich provokativ „in der Mitte der Straße“ fahren würde, dass ich von meinem „ich ich ich“-Denken loskommen sollte, dass ich eine Gefahr sei, und noch einiges mehr. Und er sagte auch, dass ich mich seiner Ansicht nach scheinheilig verhalten würde, weil ich von anderen erwarte, dass sie sich an Regeln halten und mich mit einem Mindestabstand überholen, während ich selbst gegen die Regeln verstieße, indem ich einen Abstandshalter am Fahrrad hätte, der mehr als 40 Zentimeter über das Rücklicht hinausragt. (Der aber nur 30 Zentimeter breiter ist als mein Lenker links.)

Zum Ende hin bot ich an, eine Webseite mit den Antworten auf seine Ansichten/Vorwürfe/Meinung zu geben, aber er lehnte ab. Er wollte mir seinem Bekunden nach nur seine Meinung sagen.

Die Antwort auf die letzte Frage bezüglich „an Regeln halten“ habe ich in meine Radfahrer FAQ aufgenommen.

Auch zugegen war ein älterer Herr, der an seinem Auto werkelte. Ob die beiden sich kannten, weiß ich nicht. Während das Gespräch mit dem jungen Menschen ganz ruhig und freundlich verlief, war der ältere Mensch parallel dazu aggressiv/aufgebracht und laut mir gegenüber, kam mir zwei- oder dreimal sehr nahe und fuchtelte mit seinen Händen vor meinem Gesicht, während ich die ganze Zeit ruhig auf derselben Position stand. Dieser ältere Herr warf mir unter anderem vor, dass ich provokativ auf der Straße fahren und Leute anschreien würde. Als ich ihn fragte, ob er meine Sichtweise dazu hören möchte, überlegte er kurz und verneinte.

Das Auto des älteren Herrn kam mir bekannt vor und siehe da, es gibt ein Video vom März 2019. Wer damals gefahren ist, kann ich wegen der Spiegelung im Video nicht sagen (verpixelt sind das Bild und das Video zur Sicherheit trotzdem). Ich habe jedoch gute Gründe, anzunehmen, dass es dasselbe Auto ist. Und ja, wenn einem jemand so entgegen kommt und man um sein Leben fürchtet, dann kann es schon passieren, dass man schreit.

Hier das Video:

(Direktlink)

Ähnliche Themen …