Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #25

Heute (vom 18.6.2019) nur die Lowlights.

1 – Der Mensch, der mich potenziell Anfang April knapp und mit mindestens 150 km/h überholt hatte, muss heute ein paar Meter in der Kurve hinter mir fahren, weil der Autofahrende direkt hinter mir nicht überholen will/kann. Als er nach gefühlten Stunden, in denen er sichtlich gealtert ist, endlich überholen kann, schließt er zu mir auf und ruft: „Fahr mal weiter rechts.“ Auch wenn ich 20 cm weiter rechts gefahren wäre, hätte der direkt hinter mir nicht überholen können und er somit auch nicht. Aber was weiß ich schon.

Noch weiter rechts wäre dann im Graben (rechte Lenkerkante ist fast über dem Strich):

Zur Erinnerung, das war dieses Auto hier (das zweite):

(Direktlink)

An seiner Stelle würde ich versuchen, gar nicht mehr in Erscheinung zu treten, schon gar nicht bei mir.

2 – Schlaukopf überholt bei Gegenverkehr und sehr knapp (Video hat keinen Ton):

(Direktlink)

3 – Held überholt mit Dauerhupe.

4 – Scharfe S-Kurve. Trotzdem überholen hier die meisten Autofahrenden, auch bei Gegenverkehr.

Das ist die Kurve, in der auch der Busfahrer knapp überholte und gegen den das Ermittlungsverfahren eingestellt wurde. Immerhin hielt der Lkw-Fahrer mehr Abstand zu mir als der Busfahrer.

Zumindest war heute kein Autofahrender dabei, der seinen Scheibenwischer aktiviert hat :)

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.