Wie man anhand von Videos und etwas Mathematik den Überholabstand ableiten kann

Ich lade hier im Blog immer wieder Bilder von Überholabständen hoch. Manchmal möchte ich wissen, wieviel oder meist wie wenig Abstand jemand auf einem bestimmten Bild zu mir gehalten hat.

Wie sich herausgestellt hat, ist dies relativ einfach zu bewerkstelligen, sofern man eine Bezugsgröße hat, z. B. die Breite der Straße oder der Fahrspur.

@mac_mario auf Mastodon hat dies zuerst auf Mastodon demonstriert und wenig später eine Anleitung in seinem Wiki veröffentlicht, die den Weg der Berechnung beschreibt. Die Anleitung gibt es unter http://wiki.fricklers.org/doku.php/abstand. Vielen Dank dafür.

Ein Beispiel

Eines der Bilder ist dieses hier.

Und das Ergebnis mit eingezeichneten Hilfslinien.

Das Bild stammt von DokuWiki – fricklers.org (http://wiki.fricklers.org/doku.php/abstand) und ist lizenziert unter der Creative Commons BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/)

Wir nehmen an, dass die Breite der Spur an dieser Stelle 3,75 m ist, was 1027 Pixeln entspricht. Der Rückspiegel des Autos sei 10 cm breit und mein Lenker habe eine Gesamtbreite von 70 cm, dann blieben 32 cm Abstand zwischen dem Auto und mir. Mein Lenker ist jedoch 80 cm breit, d. h. es könnten eher 27 cm Abstand gewesen sein. Hätte ich aus irgendwelchen Gründen einen Schlenker gemacht, könnte ich jetzt vermutlich nicht mehr diesen Beitrag schreiben.

Wozu braucht man das?

Zum einen kann man so im Nachhinein „berechnen“, wieviel Abstand es nun war und zum anderen hat man vermutlich bei der Polizei mit den Werten eine bessere Situation, sofern man jemanden anzeigen will, hoffe ich zumindest.

Beispielsweise war ich einmal mit einem Video bei der Polizei, und habe denen diesen Ausschnitt gezeigt. Aussage des Polizisten war, man könne anhand des Bildes nicht einschätzen, ob ein Mindestabstand unterschritten wurde, da es keine Markierungen auf der Straße gebe. Es waren nicht die Spurmarkierungen gemeint.

Hätte ich hier sagen können, dass es z. B. 40 cm waren, hätte ich vielleicht eine Anzeige aufgeben können.

\o/

Vielen Dank an mac_mario für dieses Mittel, das ich in Zukunft nutzen würde, falls ich es nochmal versuchen sollte, eine Anzeige bei der Polizei aufzugeben.

Ähnliche Themen …

Ein Gedanke zu „Wie man anhand von Videos und etwas Mathematik den Überholabstand ableiten kann“

  1. Sehr interessant! Du wirst es nicht glauben – aber grade darüber hatte ich mir in der letzten Zeit öfter Gedanken gemacht. Dass es nämlich grundsätzlich gar nicht so schwer sein dürfte auch auf Videoaufnahmen (trotz perspektivischer Verzerrungen) Überholabstände relativ genau bestimmen zu können.

    Ich hab das in meinem Blog (in stark vereinfachter Form) schon öfters bei Radwegbreiten gemacht; dann habe ich mich der Leitpfosten als Maßstab bedient, die stets 1 m hoch sein sollen, um die „Breite“ des Weges zu bestimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.