Alltagserlebnisse eines Radfahrenden #9

Anmerkungen:

  • Die Kamera lag zu lange ohne Akku herum, d. h. die Zeit fing heute bei 00:00 an. Deshalb schreibe ich heute nicht die Uhrzeit dazu sondern die relative Zeit ab Start.

Los gehts um 00:00 bei leichtem Nieselregen und angenehmen 5°C.

00:03 – Ein Lkwfahrer bekommt von mir einen Daumen hoch, weil er so schön überholt hat.

00:17 – Ich fahre auf der Landstraße in die Haltebucht, um den Autofahrenden hinter mir vorbei zu lassen – er bedankt sich nicht.

00:18 – Freie Gegenspur, durchgezogene Linie. Der perfekte Ort, um einen Radfahrer mit wenig Abstand zu überholen.

Der nächste Autofahrende zeigt, wie man hier überholen sollte; wenn einem schon die durchgezogene Linie egal ist.

00:19 – Weniger Meter später wieder ein Überholmanöver mit wenig Abstand.

00:25 – Auf dem Gehweg steht ein Auto, das eben aus der Ausfahrt herausgefahren wurde, daneben ein Radfahrer. Beide streiten lautstark. Ich bleibe stehen und frage, ob alles okay sei. Der Autofahrer erzählt mir, der Radfahrer sei auf dem Gehweg angeschossen gekommen. Der Radfahrer regt sich genauso lautstark darüber auf, dass der Autofahrende nicht auf ihn geachtet habe.

01:23 – Trotz Gegenverkehr überholt mich ein Autofahrender knapp; Ergebnis: Die Person ist drei Sekunden früher an der Kreuzung.

01:25 – Autofahrender hinter mir hupt, weil er wegen Gegenverkehr nicht überholen kann. Zwei Sekunden später überholt er trotz Gegenverkehr und sehr knapp.

01:40 Pause.

02:06 – Trotz freier Gegenspur überholt mich der Autofahrende mit Springer mit ungenügend Abstand.

02:07 – Der Autofahrende hinter mir hätte die Möglichkeit, zu überholen, fährt jedoch ca. 150m hinter mir. Da es manchmal vorkommt, dass Menschen sich nicht trauen, zu überholen, fahre ich in die nächste Haltebucht, um die wenigen Autofahrenden hinter mir durch zu lassen. Dabei fällt mir auf, dass mich der Autofahrende hinter mir die ganze Zeit filmte. Vielleicht, um mich wegen des Abstandspinsels anzuzeigen? Falls dem so sein sollte, dann wird es teuer für die Person. Laut Bußgeldkatalog kostet das Benutzen eines „Handy“ am Steuer 100 Euro und einen Punkt gibt es gratis dazu.

02:18 – Als wenn es schon zu lange her wäre, dass mich ein Lkw knapp überholt hätte, gibt der Lkw-Fahrende hinter mir Gas und überholt knapp trotz entgegen kommendem Verkehr.

Hier das Video dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Re8UYl6GFTc

(Direktlink)

Im Video ist ein Ausschnitt von „Time is now“ von „The Nuri“ vom Album „Masquerade“ zu hören. Lizenz ist CC by-nd-nd.

Im Anschluss überholen einige weitere Autofahrende knapp und kurze Zeit später sogar noch ein großer Lkw.

02:22 – Der Fahrschüler überholt sehr langsam und bei durchgezogener Linie und lässt auch zu wenig Abstand. Meiner Erfahrung nach halten Fahrschüler nur dann genügend Abstand, wenn hinten ein Prüfer sitzt. Oder wenn der Fahrlehrer in der Vergangenheit bereits von mir angesprochen wurde.

In den nächsten Minuten überholen noch einige weitere mehr oder weniger knapp; alles unnötig.

02:30 – Weil der Lkw-Fahrende eine paar Meter hinter mir fahren musste, zeigt er mir beim vorbeifahren, was für eine tolle Hupe in seinem Lkw verbaut ist. Ich war richtig erschrocken, denn die Hupe war extrem laut. Bin gespannt, was sein Chef morgen dazu sagt, dass ein Mitarbeiter arme Radfahrende anhupt. Die Firmenwebsite ist auf dem Video gut zu erkennen. Wenn kein Grund vorliegt, dann ist das Hupen meines Wissens nach Nötigung.

Bevor ich Zuhause ankomme, überholen mich noch 12 Autofahrende unnötig knapp, trotz freier Gegenspur.

Bin heute 30km Fahrrad gefahren und habe es endlich wieder raus geschafft :)

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.