Ankündigung der Critical Mass Oktober am Freitag in Pforzheim

Die Critical Mass findet wieder am kommenden Freitag, den 26. Oktober statt.

Wir treffen uns um 19 Uhr auf dem Waisenhausplatz vor dem Stadttheater und fahren dann gemütlich durch die Stadt – natürlich auf der Straße – denn wir sind der Verkehr.

Wir wollen, wie im September auch, wieder viel Licht dabei haben. Bringt Lichterketten mit, Taschenlampen, oder was sonst noch alles leuchtet und blinkt.

„Kesselrollen“-Film und Diskussion nach der Fahrt

Die Fahrt wird am Freitag beim Kommunalen Kino (KoKi) in Pforzheim enden. Um 21 Uhr wird Herr Haas vom ADFC Pforzheim/Enzkreis im Kinosaal ein paar Worte zum Radverkehrskonzept in Pforzheim von 2013 sagen. Dieses ist zwar vor Jahren beschlossen worden, jedoch wurde davon bisher kaum etwas umgesetzt.

Direkt im Anschluss um ca. 21:15 Uhr wird der Film „Kesselrollen“ gezeigt, der 45 Minuten dauert und die Fahrradszene in Stuttgart zeigt, die sich auch einmal im Monat an jedem ersten Freitag zu einer Critical Mass trifft.

Im Anschluss wird es die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen an Herrn Haas vom ADFC, den Regisseur des Films „Roman Högerle“ und weitere Menschen. Hier die Ankündigung auf der Webseite des Koki.

Für die Vepflegung werden Menschen von der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) vor Ort sein und vegetarische Snacks anbieten.

Der reguläre Eintritt beträgt 5,50€, Mitfahrer der Critical Mass zahlen nur 3,50€.

Corker gesucht

Da die Polizei uns nicht mehr bei der Fahrt durch die Stadt begleitet, suchen wir nach Menschen, die Erfahrung damit haben, den Verkehr zu corken, also die Straßen so abzusperren, dass kein Autofahrender auf die Idee kommt, in die kritische Masse zu fahren.

Wenn ihr jemanden kennt, der das machen kann, dann bringt ihn oder sie oder x bitte mit. Kommt bitte vor dem Losfahren zur Rikscha und bietet eure Dienste an. Vielen Dank.

Bis Freitag.

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.