Bericht über die Critical Mass in Pforzheim im August 2018

Gestern war wieder der letzte Freitag des Monats und die Critical Mass stand auf dem Plan. Es war schon den ganzen Tag wolkig, hat immer wieder etwas geregnet und abends gab es in Pforzheim leichten Dauerregen.

Um ca. 18:40 Uhr waren weniger als 10 Radfahrende am Treffpunkt Waisenhausplatz anwesend und es war unsicher, ob wir die Grenze von 16 erreichen, um als geschlossener Verband durch die Stadt fahren zu können. Doch um ca. 18:55 Uhr kamen dann noch schlagartig viele weitere Radfahrende dazu und letztlich waren wir ca. 30 Menschen als wir in Richtung Schlossberg losfuhren.

Einer der Polizisten sperrte mit seinem Motorrad die Kreuzungen vor uns ab, während der andere am Ende des Verbands fuhr.

Dann ging es über die Östliche Karl-Friedrich-Straße und rechts in die Parkstraße und wieder rechts in den Altstädter Kirchenweg. Danach wieder am Waisenhausplatz vorbei, hoch in die Leopoldstraße, über den Leopoldplatz und bis fast an die Fußgängerzone in Brötzingen. Dort über die Brücke und zurück in die Innenstadt auf der Kelterstraße. Wegen des Regens hatten wir uns geeinigt, die Strecke etwas zu verkürzen, denn eigentlich hatten wir vor, Brötzingen komplett zu durchfahren.

Auf der Höhe des Bahnhofs sprach uns einer der Polizisten während der Fahrt an und teilte uns mit, dass einige wenige kein Licht hatten und es in den nächsten Minuten dunkel werden würde.

Deshalb kürzten wir die Strecke noch einmal etwas ab und fuhren von der Luisenstraße am Bahnhof direkt über den Schlossberg, statt noch in die Nordstadt zu fahren, hinunter zur Auerbrücke und dann auf der Calwerstraße entlang zum Ziel Kupferhammer.

Dort angekommen – es war schon fast dunkel – wurden wir von zwei neugierigen Menschen gefilmt. Damit sie erfuhren, was wir gemacht hatten, verteilten wir noch einige Flyer. Nach einer kurze Ansprache ist etwa die Hälfte der Menschen wieder nach Hause gefahren, die andere Hälfte blieb noch für einige Zeit im Kupferhammer und lies sich bewirten.

Fazit

Wir waren erstaunt, dass trotz schlechten Wetters so viele Menschen zur Critical Mass in Pforzheim gekommen waren und es war trotzdem eine schöne Ausfahrt.

Die nächste Critical Mass in Pforzheim findet am Freitag, den 28. September statt.

Da ich wieder vorne mitgefahren bin, habe ich auch dieses Mal leider keine Fotos machen können, daher gibt es nur ein schiefes und unscharfes Bild von der Videokamera, bei der Ankunft am Ziel. Es gäbe noch einige andere schiefe Fotos, aber da sind Personen zu erkennen und das will ich nicht.

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.