Meine erste „größere“ Änderung bei OpenStreetMap – Geschafft mit Hilfe :)

Meine erste größere Änderung bei OpenStreetMap (OSM) betrifft die neue Umgehungsstraße in Perouse bei Rutesheim.

Bevor ab dem gestrigen Montag alle neu gebauten Straßen für den Autoverkehr freigegeben wurden, habe ich am Sonntag all diese Straßen noch per Fahrrad abgefahren und die GPS-Daten mit Vespucci aufgezeichnet.

Dabei kam das folgende Bild heraus (die GPS-Tracks sind blau):

© OpenStreetMap contributors

Im obigen Gebiet ist in den letzten Monaten viel passiert:

  • Eine Landstraße und eine Kreisstraße wurden verlegt
  • Ein neuer Kreisverkehr wurde gebaut, der alte Kreisverkehr wird gerade zurückgebaut
  • Eine Straße ist jetzt nur noch für Anlieger zugänglich
  • Aufgrund der Verlegung der Landstraße und Kreisstraße sind jetzt mehrere Teile von Waldwegen nicht mehr vorhanden.
  • Zwischen den neuen Landstraßen und dem Dorf wurde/wird ein Lärmschutzwall gebaut
  • Die neuen Landstraßen haben mehr Spuren pro Fahrrichtung als die alten
  • Für Fußgänger und Radfahrerende gibt es einen neuen Weg inklusive einer Brücke über eine der neuen Landstraßen
  • Ein neuer Einkaufsmarkt wird gerade gebaut; gegenüber irgendwas mit viel Wasser
  • Diese Woche werden die Bushaltestellen verschoben und neu gestaltet
  • Größere Waldflächen sind abgeholzt worden

Nach dem Herunterladen des Bereichs in JOSM habe ich die neuen Straßen eingetragen – nach bestem Wissen und Gewissen. Beim Hochladen der Daten gab es drei Fehler und über 30 Warnungen im Validator. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass ich es alleine wegen fehlender Kenntnisse von OSM nicht schaffen würde, die Daten korrekt einzutragen. Unter anderem deshalb, weil auf diesen Straßen zwei Buslinien und mehrere Umfahrtsstraßen eingetragen sind, die nach meinen Änderungen unvollständig geworden waren.

Hilfe gefunden

Im IRC-Kanal #osm-de auf Freenode habe ich deshalb um Hilfe gebeten mit der Möglichkeit, meine lokalen Änderungen privat hochzuladen. Jemand mit Erfahrung könne so meine geänderten Daten korrigieren und in die Datenbank von OSM übertragen. Wenige Minuten später hat sich ein Mensch im Kanal der Sache angenommen und sich alles angesehen.

Dann gab er mir viele Tipps, wie ich etwas verbessern kann. Einen Tag und viele Zeilen Text später waren meine lokalen Anpassungen besser und ich konnte die geänderten Daten hochladen. Vielen Dank dafür. :)

Und so sieht das Gebiet jetzt aus:

© OpenStreetMap contributors

Einige Dinge wie der neue Einkaufsmarkt, das Wasserdingens (weiß noch nicht, was das wird), der Lärmschutzwall und mehr sind noch nicht eingetragen. Das hole ich nach, sobald ich wieder vor Ort bin und dort alles fertig und zugänglich ist.

Und hier noch ein richtiges Foto der neuen Umgehungsstraße. Fotografiert von der neuen Brücke für Fußgänger und Radfahrende in Richtung Süden:

Und zwei weitere Fotos in Richtung Südosten und Norden:

Abwechslung

Mir gefällt am OpenStreetMap-Projekt der Mix aus Dingen, die man zuhause am Rechner erledigen kann und solchen, für die man rausgehen muss. Wenn ich es raus schaffe, kann ich vor Ort Dinge erfassen, wenn nicht, dann wenigstens von zuhause aus bearbeiten.

Ähnliche Themen...