Ein Tipp, um das Fahrrad auch ohne Wasseranschluss zu putzen

In meinem Keller gibt es leider keinen Wasseranschluss, sodass ich mein Fahrrad auch draußen nicht entsprechend säubern kann.

Mit Wasser und Lappen kommt man aber auch nicht so gut voran und man wünscht sich etwas Druck auf der Leitung, um den Dreck wegspülen zu können.

Bin irgendwann während des Radfahrens auf die Idee gekommen, so einen Pumpsprüher so besorgen, den man z. B. vom Giftversprühen im Garten kennt.

Und genau sowas hatte ein Bekannter von mir zuhause unbenutzt herumstehen. Danke :)

In den Behälter passen ca. 2 Liter; das reicht für ein vermatschtes Fahrrad gerade so aus, wenn man ordentlich Druck generiert, indem man vorher pumpt.

Im Internet findet man solche „Pumpsprüher“ für ca. 10 Euro.

pressure_cleaner

Passt :)

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.