ACL Magic für deinen Mumble-Server – Benutzer können selbst entscheiden, ob sie den Musikbot hören wollen

Wir hatten kürzlich auf unserem Mumble-Server das Problem, dass manche Menschen Musik über einen Mumble-Ruby-Pluginbot hören wollten, andere aber nicht und diese entweder keine Möglichkeit hatten, den Bot lokal stumm zu stellen, oder aber nur wenig Bandbreite haben, weil sie mobil unterwegs sind.

Und schließlich bekommt man auch dann noch die Sprachdaten zugeschickt, wenn man einen Benutzer lokal stumm stellt.

Mit verknüpften Kanälen in Mumble ist die Lösung sehr einfach. "Orangenes Zimmer" and "Low BW" are linked.

ACL

Zuerst erstellt man einen Unterkanal namens „Low BW“ und verknüpft diesen mit dem Elternkanal. Dann verknüpft man über einen Rechtsklick beide Kanäle.

Die ACL für den „Low BW“-Kanal wird so bearbeitet, dass eine Gruppe namens bots, in die alle Bots eingetragen werden, keine Berechtigung für „Speak“/“Sprechen“ hat: mumble_acl_magic_acl_settings

Das Ergebnis

Benutzer im „Low BW“-Kanal hören alle Benutzer aus „Orangenes Zimmer“ aber nicht die Bots. Die Benutzer in „Orangenes Zimmer“ hören alle Benutzer aus „Low BW“.

Weitere Beispiele für ACLs in Mumble gibt es im Wiki, siehe hier.

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.