Neues vom Mumble-Ruby-Pluginbot

Es folgt eine Liste mit den Neuerungen des vor kurzem hier vorgestellten Mumble-Ruby-Pluginbots von dafoxia.

Umgang mit der aktuellen Queue (Abspielliste)

Der Befehl .queue wurde erweitert und zeigt jetzt zu jedem Lied in der aktuellen Abspielliste (Queue) eine Nummer an, diese kann man verwenden für .play und .delete.

mumble-ruby-pluginbot_improved_queue

Mit .play nummer wird das zugeordnete Lied abgespielt, man erspart sich dadurch einen mehrfachen Aufruf von .next.

Ein bestimmtes Lied aus der Queue löschen lässt sich mit .delete nummer. Es wird nur aus der  Queue gelöscht, nicht aus der Musiksammlung.

Seek verbessert

Der Befehl .seek akzeptiert nicht mehr nur Sekundenangaben, sondern solche wie z. B. .seek 1:15:20 oder auch .seek -2:30.

Die Seek-Funktion ist erst ab der MPD-Version 0.17.x verfügbar; bei älteren Versionen zeigt der Pluginbot nur die aktuelle Position an.

Stumm stellen und Bandbreite sparen

Eine neue Option erlaubt es, den Pluginbot so einzustellen, dass er sich automatisch selbst stumm stellt, sobald ausser ihm kein anderer Benutzer mehr im Kanal ist. Betritt wieder ein Benutzer den Kanal, so entstummt er sich automatisch.

Die Variable hat den Namen „control_automute“ und ist in der Konfiguration des Bots zu finden.

\o/

Alle weiteren Informationen zum Mumble-Ruby-Pluginbot gibt es im Wiki, siehe hier.

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.