Neues von der Mumble-Entwicklung: Aufnahmefunktion korrigiert

In Mumble kann man Aufnahmen im Mehrkanalmodus machen; das bedeutet, dass jeder Benutzer, der während der Aufnahme spricht, in eine eigene Audiodatei aufgenommen wird. Somit kann man später störende Benuzter einfach weglassen. Würde man solche Situationen im Modus „Gemischt“ aufnehmen, wäre die Aufnahme dann schon nicht mehr zu gebrauchen.

In Mumble 1.2.4/1.2.5 kann es passieren, dass solche Aufnahmen im Mehrkanalmodus irgendwann nicht mehr synchron sind; Benutzer die während der Aufnahme gleichzeitig gesprochen haben, erscheinen in der Aufnahme nacheinander und die einzelnen Aufnahmen sind unterschiedlich lang, auch wenn die entsprechenden Benutzer bis zum Schluss gesprochen haben, wie z. B. in folgendem Screenshot:

Asynchrone Aufnahme in Mumble
Asynchrone Aufnahme in Mumble

Gestern abend wurde ein neuer Entwicklersnapshot veröffentlicht, der dieses Problem lösen soll. Benutzer, die solche Aufnahmen benötigen, mögen bitte diese Entwicklerversion ausprobieren und gegebenenfalls melden, ob das Problem für sie damit auch behoben ist. Den Bugreport gibt es hier. In einem zwei-stündigen Test gestern waren alle Spuren synchron :)

Die Entwicklerversionen vom zukünftigen Mumble 1.3.0, die auch viele weitere Neuerungen enthält, gibt es wie immer hier zum Herunterladen.

Man kann nach einem Test auch wieder zur stabilen Version zurückwechseln, indem man den Snapshot deinstalliert und die alte Version installiert; die Einstellungen bleiben dabei erhalten, wie auch beim Update auf eine Testversion.

Ähnliche Themen …