Neues von der Mumble-Entwicklung: Mumble kann DirectX 11 und zeigt genauere Systeminformationen

DirectX 11 und Overlay

Der aktuelle Entwickler-Snapshot von Mumble kann das Mumble-Overlay in Spielen anzeigen, die DirectX 11 nutzen.

Eine Liste von Spielen, welche DirectX 11 nutzen, gibt es z. B. hier.

Das Mumble-Overlay
Das Mumble-Overlay in einem Spiel – Danke an Darcade für den Screenshot

Versionsinformationen

Windows-Clienten melden nicht mehr nur „Win (6.0.6002.1)“ an den Server sondern zusätzlich den kompletten Namen, wie z. B. „Win (Windows Vista Home Premium EditionService Pack 2 x64 – 6.0.6002)„.

Dadurch ist es besser möglich, Support zu leisen.

Detailliertere Informationen über Windows
Detailliertere Informationen über Windows

Für diese Funktionalität wird ein aktueller Mumble-Server benötigt, da auch Server-seitig eine neue Funktion implementiert wurde.

Ausprobieren

Neugierige können sich den jeweils aktuellen Snapshot für Windows hier herunterladen und installieren; die Einstellungen eines bereits installieren Mumble werden dabei übernommen.
Wenn man Fehler findet so möge man bitte einen Bugreport auf der GitHub-Seite des Mumble-Projekts erstellen.

Weitere Änderungen der Entwickler-Snapshots finden sich im Wiki unter wiki.natenom.de/mumble/versionen/1.2.5.

Ein Gedanke zu „Neues von der Mumble-Entwicklung: Mumble kann DirectX 11 und zeigt genauere Systeminformationen“

  1. Genial. Da DX11 abwärtskompatibel ist, heißt dass das es ab sofort in jedem bisher erschienenen DX-Spiel Mumble Support gibt. Schicke Sache!

    Mich kotzt nur weiterhin die Tatsache an, das dieses ganze Pack weiterhin TeamSpeak nutzt *sauer*

Kommentare sind geschlossen.