Neue Version von AFWall für Android ermöglicht selbst definierte Profile…

Mit der neuen Version 1.2.8 der unter der GPLv3 lizenzierten Android-Firewall AFWall, die kürzlich freigegeben wurde, kann man selbst Profile definieren und ist nicht mehr auf die vier vordefinierten angewiesen:

Eigene Profile in AFWall 1.2.8
Eigene Profile in AFWall 1.2.8

Neu ist auch, dass man für jede App einsehen kann, wie viel Traffic diese eingehend/ausgehend verbraucht hat. Diese Informationen erreicht man über längeres Drücken des App-Namens in der Liste von AFWall:

Traffic Details in AFWall 1.2.8
Traffic Details in AFWall 1.2.8

Die wenigen weiteren Neuerungen kann man hier nachlesen.

Herunterladen

Die App gibt es entweder bei F-Droid oder in Google Play zum Herunterladen.

Den Quelltext gibt es auf GitHub.

Ähnliche Themen …

4 Gedanken zu „Neue Version von AFWall für Android ermöglicht selbst definierte Profile…“

  1. hi, schade die app läuft leider nicht auf meinem duo 6802, ich hab gelesen das liegt am kernel, könnt ihr da nix machen bei der app das es trotzdem läuft und funktioniert oder was macht der kernel damit es nicht geht wenn ich dumm fragen darf.
    mfg

  2. Hallo
    Ich habe AFWall auf das gerötete Handy installiert. Nun irritiert es mich, dass die White- und Blacklist identisch sind, d.h. Die Häkchen bei den einzelnen Apps an der gleichen Stelle stehen.
    Auch laufen hangouts und whatsapp nicht mehr, obwohl ich sie auf der Whitelist freigegeben habe. Was muss noch freigegeben werden damit diese Apps wieder laufen?

    Walter

    1. Da ich kein gerootetes Gerät mehr verwende, kann ich nur mutmaßen … vermutlich muss irgend ein Systemdienst freigeschaltet werden oder einer der Google-Dienste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.