Heute morgen wurde das Webanalytik-Werkzeug Piwik, welches die GPLv3-Lizenz verwendet, in der in Version 2.0 von den Entwicklern freigegeben.

Installation#

Das Piwik-Archiv für eine Installation bekommt man hier. Eine Installationsanleitung liegt als Datei README.md im Archiv.

Update#

Aus einer bestehenden Installation heraus kann direkt auf die neue Version aktualisiert werden; dies wurde mit dem im Blog verwendeten Piwik getan.

Trotz Warnung, man solle das Update bei größeren Datenbanken in der Konsole ausführen, wurde es versehentlich im Browser ausgeführt; es lief fehlerfrei durch :)

Problemchen#

Danach waren aber die Statistiken für Woche/Monat/Jahr des Blogs erst einmal nicht verfügbar, die der anderen Web-Seiten schon. Das passierte bereits beim letzten Update von Piwik. Nach der nächsten, stündlichen Aktualisierung, die hier per Cron-Job läuft,  waren die fehlenden Daten wieder sichtbar.

Das alte Widget, welches die Besucherzahlen als Verlauf anzeigte, war funktionsunfähig; dieses kann man durch das neue Widget „Returning Visits Over Time“ ersetzen und dort zusätzlich die Anzeige von „Visits“ aktivieren.

Aussehen#

Die schönen, warmen, organgenen Farben wurden durch ein – für mich kaltes – Rot ersetzt; daran muss man sich gewöhnen; es gibt jedoch die Möglichkeit, Themen über den „Piwik Marketplace“ zu installieren. Bisher ist dort nur ein Thema gelistet.

[Piwik 2.0 mit Benutzerinformationen][6]
Piwik 2.0 mit Benutzerinformationen

Neuerungen#

Die komplette Liste aller Neuerungen gibt es im Blog des Projekts, siehe hier – wenn auch bisher nur als Artikel für den Release-Candidate von gestern. Vielleicht wartet man dort noch auf die Fertigstellung des mobilen Piwik-Clienten für Android, den es aktuell erst nur als RC gibt. Das Design der Projektseite wurde jedoch schon angepasst.

Interessantes#

Ausprobieren#

Ausprobieren kann man Piwik auf der Demo-Installation des Piwik-Projekts, siehe hier.