Neues von der Mumble-Entwicklung: Opus, Kanalfilter und mehr…

In den letzten Tagen ist in der Mumble-Entwicklung einiges passiert, unter anderem…

Sound

Der Opus-Codec wurde auf die aktuelle Betaversion 1.1 aktualisiert; hier wird es keine Probleme geben wie früher bei CELT, da Opus abwärtskomatibel ist.

Kanalfilter

  • Das selbst einstellbare Tastenkürzel für den Kanalfilter wurde zugunsten einer fest definierten Tastenkombination [Strg+F] entfernt. Damit wird der Kanalfilter aktiviert/deaktiviert; jedoch nur, wenn das Mumble-Fenster aktiv ist. Das ist gut, denn so ist die Funktion auch für neue Benutzer direkt erreichbar.
  • Der Kanal, in dem man sich selbst befindet, wird nicht mehr ausgeblendet.
  • Leere Kanäle werden jetzt per Voreinstellung auch ausgeblendet; dieses Verhalten lässt sich abschalten unter Konfiguration -> Einstellungen -> Benutzerinterface -> „Filter automatically hides empty channels“.
  • Die Funktion ist nun nicht mehr über das Mumble-Symbol im System-Tray erreichbar.
Der Kanalfilter in Aktion
Der Kanalfilter in Aktion

Benachrichtigungen

Verlässt ein Benutzer den Server, der sich im aktuellen Kanal befindet, wird nun nicht mehr nur das „Benutzername hat den Server server verlassen“ angezeigt, sondern vorher auch „Benutzer hat den Kanal verlassen“.

Benutzerliste

In der Liste der registrierten Benutzer ist es nun möglich, nach allen Spalten zu sortieren.

Ausprobieren

Wer die Neuerungen ausprobieren möchte, der kann sich den heutigen Snapshot hier herunterladen. Zum Testen der neuen Benutzerliste wird jedoch ein aktueller Mumble-Server der Version 1.2.5 benötigt.

Eine ständig akutalisierte und detaillierte Liste aller Änderungen/Neuerungen von Mumble 1.2.5 gibt es im Wiki unter wiki.natenom.de/mumble/versionen/1.2.5.

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.