Neues von Mumble: Umschaltung bei Änderung des Ein-/Ausgabegeräts während Mumble läuft

Seit der heutigen Mumble Beta1-4 (Win, Mac OS) gibt es ein neues Feature bzw. einen behobenen Bug: Die Wiedergabe und die Aufnahme von Mumble unter Windows werden nun automatisch und im laufenden Betrieb auf das jeweilige „Standardkommunikationsgerät“ umgeschalten. Bisher musste man man Mumble neustarten, damit das neue Gerät verwendet wurde.

Da ich keine entsprechende Hardware besitze, kann ich das nur virtuell testen, siehe unten. Vermute jedoch, dass man z. B. das Bluetooth-Headset oder USB-Headset einmalig als Standardkommunikationsgerät festlegen muss (Systemsteuerung unter „Hardware und Sound“ -> „Audiogeräte verwalten“, sowohl bei Aufnahme als auch bei Wiedergabe). Sobald man das Gerät vom System trennt, schaltet Windows automatisch auf die interne Soundkarte um und Mumble folgt dieser Einstellung. Beim Verbinden des Geräts wird wieder „zurück geschalten“.

Zu beachten ist allerdings, dass im Kontext von „Audiogeräte verwalten“ nicht das „Standardgerät“, sondern das „Standardkommunikationsgerät“ verwendet werden muss.

Voraussetzungen

In der Konfiguration von Mumble muss unter Audioeingabe und/oder Audioausgabe im Bereich Schnittstelle beim verwendeten Gerät „Standardgerät“ eingestellt sein und als System muss WASAPI verwendet werden, welches ab Windows Vista verfügbar ist.

Ohne entsprechende Hardware ausprobieren

Ohne „echtes“ Zweitgerät kann man z. B. die Demo-Version von Virtual-Audio-Cable nutzen und die Standardkommunikationsgeräte in der Systemsteuerung manuell umstellen während Mumble läuft:

Windows Soundgeräte Aufnahme
Windows Soundgeräte Aufnahme
Windows Soundgeräte Wiedergabe
Windows Soundgeräte Wiedergabe

Ähnliche Themen...