Neues von Mumble: Bugs, Standardeinstellung und ein neues Feature

Bugs behoben

Im gestrigen Snapshot gab es einen Bug, durch den man in den ersten fünf Sekunden auf einem Server nichts hören konnte. Außerdem hat der TCP-Modus nicht mehr funktioniert.
Beide Fehler wurden behoben.

Neue Standardeinstellung

Die Option „Benutzer über Kanälen“ ist nun per Voreinstellung aktiviert (links im Bild), sodass zuerst Benutzer in einem Kanal angezeigt werden, dann erst die Unterkanäle. Diese früher deaktivierte Option (rechts im Bild) hat vor allem Mumble-Neulinge verwirrt, da es so aussieht, als ob die Benutzer im Kanal „Kommunikationsebenen“ sind, obwohl diese sich tatsächlich im Kanal „VERSAMMLUNG ~“ befinden.

Benutzer unter/über Kanälen (links ist nun die Voreinstellung)
Benutzer unter/über Kanälen (links ist nun die Voreinstellung)

Neues Feature

Früher gab es in Mumble eine Funktion, die einen nach einem eingestellten Zeitraum in Minuten automatisch stumm gestellt hat. Diese wurde irgendwann so geändert, dass man stumm UND taub gestellt wurde, was vielen Benutzern nicht gefallen hat.

Nun wurde die Funktion sogar erweitert, dass man selbst auswählen kann, ob man nach der eingestellten Zeit entweder stumm gestellt ODER taub gestellt gestellt wird :)
Zusätzlich lässt sich die Zeit jetzt nicht nur bis maximal 30 sondern bis zu 5000 Minuten einstellen.

Automatisch stumm oder taub stellen nach ...
Automatisch stumm oder taub stellen nach …

Die Zeichenketten werden später natürlich noch übersetzt.

Herunterladen

Den aktuellen Snapshot für Windows mit den genannten Merkmalen gibt es zum Herunterladen unter https://natenom.com/r/getmumble/dev/win.

Ähnliche Themen …