Server4You und das Netzwerk

Gestern seit ca. 16:30 hatten mal wieder verschiedene Benutzer die Verbindung zum Mumble-Server verloren; selbes Spiel wie zuvor auch schon: alles was über TCP läuft bekommt einen Timeout. Auch ein anderer S4Y-Kunde hatte dasselbe Problem mit seinem Mumble-Server. Aus einigen Netzen ging gar nichts mehr, zumindest nicht per TCP.

Aus Interesse habe ich mal tcpdump und ngrep laufen lassen und Pakete gesehen, die nicht an meinen Server gerichtet waren; etwas, das in einem geswitchten Netzwerk gar nicht passieren dürfte.

Deshalb wurde mittels ngrep alles gefiltert, was nicht explizit an den eigenen Server gerichtet war. Zu sehen waren DNS-Anfragen, SIP und vor allem HTTP GET. Ob die Betreiber das interessiert, dass ich teilweise sehen kann wer auf ihre Websites zugreift?

Eine ungemütliche Frage ist nun: Was sehen/sahen die anderen Server alles von unserem Traffic?

Einige Dinge beim tcpdump kann ich überhaupt nicht einschätzen (keine Ahnung von sowas); da sendet z.B. ein Router von S4Y alle paar Millisekunden ARP-Anfragen für immer dieselben IP-Adressen, die aber nicht anpingbar sind. Ich vermute mal, dass das nicht normal ist und hoffe einfach, dass die sind nicht wirklich so unfähig und das nur eine „Testphase“ zwischen den beiden Wartungsarbeiten Mittwoch Morgen und Donnerstag Morgen war.

Zumal ich dieses Mal einen Menschen von S4Y an der Support-Strippe hatte der ziemlich genau wusste was er tat und auch die richtigen Fragen stellte. Alle notwendigen Daten wurden gestern wieder an die Netzwerkabteilung weitergeleitet. Hoffentlich kann diese damit etwas anfangen.

Aktuell scheint Mumble wieder erreichbar zu sein; habe wieder auf den Hauptserver umgeleitet.

Per ngrep kann man übrigens immer noch ab und an „fremde“ Pakete sehen.
Falls jemand S4Y-Kunde ist und Langweile hat, kann man er mit

ngrep -vv host not IP_DES_SERVERS and dst not 224.0.0.18 and dst not 255.255.255.255

live sehen, welche fremden Pakete da so am Server ankommen; es interessiert mich, ob auch andere Kunden diesen Effekt beobachten können (falls  ngrep nicht installiert ist, apt-get install ngrep).

Die Hoffnung stirbt zuletzt… aber sie stirbt.

Ähnliche Themen …

Ein Gedanke zu „Server4You und das Netzwerk“

  1. Die hatten ja in der Nacht davor und danach angekündigte Netzwerkwartungsarbeiten. Aber wie man das so abfailen kann … naja.

    Wirklich schade. Vor dem Umzug ins neue Rechenzentrum gab es kaum Probleme. Jetzt scheint das ja an der Tagesordnung zu sein, mit allerlei Netzwerkproblemen. Und passend oft gibt es dann auch Netzwerkwartungsarbeiten. Hoffentlich ist es damit bald mal alles behoben und läuft.
    Von transparenter Politik diesbezüglich kann jedenfalls keine Rede sein.

    Und was gestern wieder mit meinem Server war, wüsste ich auch gerne.
    Timeouts bei jedweder Art von Verbindung. Weiß nicht ob es der Hard-Reset war oder doch ein dann behobenes Netzwerkproblem, aber um 16:00 lief er wieder …

Kommentare sind geschlossen.