Zeichenfreiheit für Kanäle auf dem Mumble-Server (Murmur)

Was erst aussah wie ein Bug stellt sich als Feature heraus:
Mit Mumble-Django kann man Kanäle erstellen mit beliebigen Zeichenketten. Die Funktion zum Erstellen eines Kanals in Mumble-Django überprüft die erlaubten Zeichen nicht die per „channelname“ in der Serverkonfiguration angegeben sind.

Weitere Informationen zu Namen in Mumble gibt es im Wiki, siehe hier.

Technisch gesehen kann man auf einem Mumble-Server jede(?) Zeichenkette für Kanäle verwenden, sogar mehrfach dieselbe da der Client und der Server mit der ID arbeiten und nicht mit dem Namen.
Es wird halt nur beim Anlegen vom Mumble-Client geblockt.

Inwiefern man Risiken/Fehler heraufbeschwört indem man solche Kanäle erstellt kann ich nicht sagen; aber es wird wohl einen Grund haben wieso die Mumble-Entwickler nur bestimmte Zeichen zulassen :P

Wer kein Mumble-Django installiert hat, kann es auch z.B. mit einer interaktiven Python-Konsole machen oder sich sonstwie mit Ice verbinden.
Würde man das per Servereinstellung machen, wäre es sehr mühsam jedes einzelne Zeichen zu erlauben.
Ausserdem hat die Methode über Ice den Vorteil, dass nur Admins mit Direktzugriff solche Kanäle erstellen dürfen.

Und so schaut das dann aus:

Und noch ein Beispiel direkt aus dem Channel Viewer von Mumble-Django (hier auf dem Demo-Server):

Aufgefallen ist das Ganze übrigens Jumpingbit, der – nachdem ich ihn auf den Demo-Zugang von Mumble-Django zum Ausprobieren verwiesen habe – genau das getan hat. Irgendwann hatte der Server auch 500 unbenannte Kanäle :P

Wenn ich es mir genau überlege, dann ist das wohl eher ein Bug von Mumble und nicht von Mumble-Django. Der Server müsste bei Benutzung von Ice unerlaubte Zeichen mit einer Fehlermeldung abweisen. Bugreport schreiben…

Ähnliche Themen...

2 Gedanken zu „Zeichenfreiheit für Kanäle auf dem Mumble-Server (Murmur)“

  1. ich würde gerne sonderzeichen als channel namen machen aber irgendwie komm ich daruaf nicht klar wie ich diese zu lasse und einstelle bitte um hilfe

Kommentare sind geschlossen.