Kategorien
Mumble

Neues von Mumble: Neue Funktionen im zukünftigen 1.2.4 (Git)

Nach dem Release von Mumble 1.2.3 wird nun die zukünftige Version 1.2.4 entwickelt. Aktuell gibt es noch keinen Snapshot, Interessierte müssen sich Mumble also selbst kompilieren. Wie das geht, steht hier.

Es folgt eine unsortierte Liste von neuen Funktionen die bereits implementiert wurden:

1. „Mumble-URL kopieren“ im Kontextmenü eines Kanals
Danach liegt in der Zwischenablage ein Mumble-Link für den aktuellen Server und Kanal. Diesen kann man dann sehr einfach als Verknüpfung in Websites hinterlegen oder direkt in Mumble schicken. Sonderzeichen werden dabei automatisch kodiert, so wie z.B. hier: „mumble://mumble.natenom.com/%E2%86%82%7C%20PRIVATBEREICH%20%7C%E2%86%82/%E1%83%A6%20Natenom%20%E1%83%A6?title=Natemologie-Zentrum&version=1.2.0“

2. Chatbar History
Mit Strg+↑ bzw. Strg+↓ kann man jetzt in der Chatbar-History blättern um bereits gesendete Nachrichten hervorzuholen. Die History wird jedoch beim Beenden von Mumble nicht gespeichert.

3. Log Size beschränken im Client
Die Anzahl der Zeilen des Logbereichs kann nun begrenzt werden. Ältere Einträge die über dem Limit liegen werden somit automatisch gelöscht.

4. version=1.2.0 jetzt Standard und kein Kompatibilitätsclient mehr
Bis Mumble 1.2.3 wird beim Aufruf einer Mumble-URL ohne Angabe von „version=1.2.x“ der Kompatibilitätsclient gestartet. Ab Mumble 1.2.4 wird es diesen Kompatibilitätsclient nicht mehr geben und die Angabe der Version ist dann in einer Mumble-URL nicht mehr notwendig.

5. Benutzerinformationen
Bei den UDP Statistiken gibt es nun auch Prozentangaben.

6. Folgende neue Links/Schemas (oder wie man das nennt) werden unterstützt:

Beim Anklicken eines solchen Links wird automatisch das entsprechende Programm gestartet.
Hier eine Liste aller in Mumble unstützten Schemas.

7. Text zu Sprache
Hier lässt sich nun einstellen, dass auch Texte vorgelesen werden, die man selbst an jemanden/einen Kanal schickt (Read back own messages).

8. Änderungen im Overlay
Sortierung der Spieler im Overlay: entweder alphabetisch oder nach Aktivität.

Sichtbare Spieler im Overlay: Es ist möglich, dass nur noch Spieler angezeigt werden, die auch aktiv sind. Inaktive werden ausgeblendet. Die Zeit, ab der jemand als inaktiv gilt kann eingestellt werden und beträgt per Voreinstellung 5 Sekunden.

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.