Youtube-Videos trotz „Sperre“ und ohne Anmeldung angucken

UPDATE: Mit folgendem einfachen JavaScript Programm kann man sich das Umschreiben des Links vom Computer erledigen lassen…: www.natenom.com/de/youtube18/.

Ins Wiki übertragen: wiki.natenom.de/sammelsurium/youtube-filter.

Mir ist eben bei einem Video aufgefallen, dass ich es sehen kann, wenn es eingebettet ist, jedoch nicht bei Youtube direkt. Dort sieht man die wohl jedem bekannte Meldung:

“VIDEOTITEL”
Dieses Video bzw. diese Gruppe enthält möglicherweise Inhalte, die für einige Nutzer unangemessen sein können …

Um das Video sehen zu dürfen, müsste man sich mit einem Zugang anmelden bei dem man ein Alter >= 18 angegeben hat.

Nach dem Vergleich weniger Links und „böser“ Videos kann man feststellen: jedes Video kann ohne Anmeldung angesehen werden :P

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  1. URL umschreiben
    Von https://www.youtube.com/watch?v=BOESEID nach https://www.youtube.com/v/BOESEID.
    Funktioniert, wie man am Beispiel ausprobieren kann:
    Nur mit Anmeldung: https://www.youtube.com/watch?v=Rhh13uVerCQ
    Ohne Anmeldung: https://www.youtube.com/v/Rhh13uVerCQ
  2. Videolink in irgend einer Website einbinden (auch lokal)
  3. Dieses einfache JavaScript Programm verwenden: www.natenom.com/de/youtube18/

Mir ist schon klar, dass man sich auch einfach anmelden und ein falsches Alter angeben kann. Aber die erste Möglichkeit ist z.B. bei Verwendung von langsamen Proxies durchaus eine Alternative :P Ausserdem hätte ich nicht gedacht, dass man dieses „Sperre“ so einfach umgehen kann.

Desweiteren frage ich mich, wieso seit Jahren bei Youtube Videos zu sehen sind in denen Menschen abgeschlachtet werden, man jedoch Videos sperrt die ein paar Mädels dabei zeigen wie sie einen Kerl scharf machen …

Ähnliche Themen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.