Kategorien
Mumble

Mumble portable selbst gemacht …

Diese Anleitung ist veraltet; bitte im Wiki weiterlesen: https://wiki.natenom.de/mumble/portable.

Mumble läuft auch „portabel“, man muss nur zwei Dinge tun:

  • Den gesamten Mumble-Ordner „C:\Programme\Mumble“ auf den Stick kopieren oder in ein lokales Verzeichnis.
  • Danach im neuen Mumble-Verzeichnis die Datei „mumble.ini“ erstellen.

Beim nächsten Start von Mumble vom USB-Stick bzw. dem neuen Ordner wird für die Speicherung der Einstellungen nicht mehr die Windows-Registry verwendet sondern eben diese Datei „mumble.ini“; das wars :)

Wenn man also alles richtig gemacht hat, sollte vom USB-Stick ein frisches, nicht konfiguriertes Mumble starten.
(Würde man nun die mumble.ini umbenennen, so würde Mumble seine Einstellungen wieder aus der Registry lesen.)

Das Ganze belegt mit allen Plugins ca 35 MiB.

Viel Spass

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.