Warnweste ab und an mal tauschen

Es ist mir persönlich egal, ob jemand mit oder ohne Warnweste Fahrrad fährt. Ich gehe jedoch davon aus, dass man mich tagsüber besser wahrnimmt wegen der grellen Farben und nachts wegen der Reflexstreifen; deshalb fahre ich immer mit Warnweste.

Diese Warnwesten gibt es jedes Jahr in diversen Märkten für ca. 2-3 Euro das Stück zu kaufen und alle paar Jahre hole ich mehrere davon.

Heute ist mir erstmals aufgefallen, dass die Reflexstreifen mit der Zeit abgenutzt werden. Sie sehen zwar bei Tageslicht unverändert aus, aber im Blitzlicht sieht man, dass große Teilen der Streifen gar nicht mehr reflektieren.

Hier die Unterschiede zwischen einer abgenutzten Warnweste (links) und einer neuen (rechts) mit Blitz fotografiert:

Deshalb sei das hier erwähnt, falls das anderen Menschen auch noch nicht aufgefallen ist.

Einzelne Spikes bei meinem Mantel „Schwalbe Marathon Winter“ ins Innere durchgebohrt

Ich fahre auch im Winter gerne Fahrrad, und auch immer mit Spikereifen, siehe hier.

Am Trekkingrad verwendete ich die Mäntel „Schwalbe Marathon Winter“ und am Mountainbike die „Ice Spiker Pro“ derselben Marke.

Die Mäntel am Trekkingrad waren im letzten Winter bereits das zweite mal in Folge im Einsatz und hatten insgesamt noch keine 1000 km drauf. Sowohl die Garantie als auch die Gewährleistung waren bereits abgelaufen.

Ich hatte dabei immer wieder das Problem, dass der hintere Reifen Luft verloren hatte. Trotz dreimaligem Tausch des Schlauchs auf Verdacht innerhalb relativ kurzer Zeit trat das Problem immer wieder auf. Hätte ich beim ersten Mal den Mantel ganz genau geprüft, wäre es mir schon früher aufgefallen.

Einzelne Spikes bei meinem Mantel „Schwalbe Marathon Winter“ ins Innere durchgebohrt weiterlesen

Unser Minecraft-Server „kaguBe-Survival“ ist wieder online

Unser Minecraft-Server „kaguBe-Survival“ ist seit ein paar Tagen wieder online.

Er wurde ursprünglich 2011 beim 1.0-Release von Minecraft gestartet und seitdem wurden auf der Hauptwelt sehr viele wunderschöne Gebäude gebaut. Die ersten Jahre ausschließlich im Survival-Modus und danach erst wenig und dann immer mehr im Kreativ-Modus.

Unser Minecraft-Server „kaguBe-Survival“ ist wieder online weiterlesen

Schriften für WordPress auf dem eigenen Server hosten statt sie über Google einzubinden

Heute nacht habe ich mich endlich damit beschäftigt, wie man in dem hier verwendeten WordPress-Theme Twentyfourteen die Schriften selbst hosten kann. Per Voreinstellung werden diese immer per Google-WebFonts eingebunden und es gibt in WordPress auch keine Möglichkeit, dies zu deaktivieren.

D. h. man benötigt ein Plugin, das diese erst einmal abschaltet und dann muss man noch ein bisschen am Theme basteln.

Eine detaillierte Anleitung dazu habe ich im Wiki hinterlegt, siehe hier.

Jetzt werden in meinem Blog keine Google-Sachen mehr eingebunden; es sei denn, dass z. B. ein Youtube-Video direkt eingebunden ist.

acme.sh – Shellscript für LetsEncrypt TLS-Zertifikate

TLS-Zertifikate von LetsEncrypt nutze ich seit der „Closed Beta“ (2015). Von Anfang an hatte ich dafür das damals promotete Python-Script Certbot benutzt.

Das ist aber nicht unbedingt schön, da es viele Abhängigkeiten nachinstalliert und sich eine eigene Python-Umgebung zurecht bastelt.

Daher steht seit längerem auf meiner Todo-Liste, ein möglichst einfaches Shell-Script für die Nutzung der LetsEncrypt-Zertifikate zu verwenden. Heute habe ich das auf einem meiner Server eingerichtet und es soll hier dokumentiert werden.

acme.sh – Shellscript für LetsEncrypt TLS-Zertifikate weiterlesen

Eine Mumble-URL/einen Mumble-Link in DokuWiki erzeugen

Ich habe heute in meinem Wiki aufgeräumt und dabei ist mir aufgefallen, dass ich noch an sehr vielen Stellen rohes HTML auf verschiedenen Seiten genutzt habe. Das wird explizit nicht empfohlen, aber ich habe es bisher genutzt, um damit Mumble-URLs zu generieren.

Solche URLs/Links kann man nutzen, um direkt vom Browser aus die Mumble-Anwendung zu starten und sich auf einen Server verbinden zu lassen.

Es gibt jedoch statt rohem HTML auch eine bessere Möglichkeit mittels Interwiki-Links.

Ich habe beide Methoden in einer neuen Seite im Wiki beschrieben; siehe hier.

Linux, Mumble, IT, FOSS, Fotografie, Fahrrad, Creative Commons, Sonstiges und meins…