Natenom´s Blog

Linux, Mumble, IT, Open-Source, Creative Commons and more…

Neues von Mumble: Lösung für den Fehler "Eine Referenzauswertung wurde vom Server zurückgesendet".

2012/01/15
von Natenom
4 Kommentare

Neues von Mumble: Lösung für den Fehler “Eine Referenzauswertung wurde vom Server zurückgesendet”.

Update: Auch am 15. Januar 2014 ist ein Zertifikat abgelaufen, siehe hier.

Wie die Mumble-Entwickler in ihrem Blog schreiben, funktionieren auf Windows-Plattformen ab heute, den 15. Januar 2012, keine Mumble-Clients ab Version 1.2.2 oder neuer, die vor dem 15. Januar 2012 herausgegeben wurden. Dies habe mit einem abgelaufenen Zertifikat zu tun. Windows melde in solch einem Fall: “Eine Referenzauswertung wurde vom Server zurückgesendet” und der Mumble-Client werde nicht gestartet. Im Englischen heißt die Meldung übrigens “A referral was returned by the server”.

Es gibt drei Möglichkeiten zur Lösung des Problems (!siehe Update oben):

  1. Man lädt sich das folgende Update für die stabile Version von Mumble herunter und installiert es: http://sourceforge.net/projects/mumble/files/Mumble/1.2.3a/mumble-1.2.3a.msi/download (vorher das alte Mumble deinstallieren).
  2. Alternativ kann man auch den aktuellen Snapshot von heute installieren, dann hat man auch direkt die neuen Funktionen der Entwicklerversion.
    Den Snapshot gibt es hier: http://natenom.com/r/getmumble/dev/win (Weiterleitung auf den jeweils aktuellen Snapshot).
  3. Man lädt sich eine neue Version der Datei mumble.exe herunter und überschreibt die alte Datei im Installationsordner von Mumble: http://sourceforge.net/projects/mumble/files/Mumble/1.2.3a/mumble-1.2.3-resigned-binary.zip/download.

Update: Auch am 15. Januar 2014 ist ein Zertifikat abgelaufen, siehe hier.

Ähnliche Themen...

2010/12/16
von Natenom
Keine Kommentare

Zertifikat für https … :/

Anscheinend ist heute irgend ein Stichtag … jedenfalls ist das selbst signierte Zertifikat heute abgelaufen; darauf hätte ich schon von Anfang an achten müssen … naja. Deshalb wurde ein neues Zertifikat erstellt, auch selbst signiert, dieses Mal gilt das aber 10 Jahre :)

Sollte also nicht mehr passieren. Einfach wieder die Ausnahme hinzufügen wie beim letzten Mal.

Und für all die Meckerer: Der Grund für SSL ist hier die verschlüsselte Verbindung, nicht die bezahlte “Vertrauenswürdigkeit”, daher reicht mir das so aus :)

Ähnliche Themen...