Alle Beiträge von Natenom

Natenom interessiert sich für OpenSource, Linux, Server, Creative Commons, speziell für Mumble und einige wenige Dinge mehr. Er hört und findet gerne freie Musik. http://blog.natenom.com/ueber-mich/

WordPress-Plugin schickt Email bei nachfolgenden Kommentaren…

Beim Kommentieren hier im Blog kann man seit kurzem ganz unten einen Haken setzen bei:
wordpress_plugin_opt_in_checkbox

Eine gültige Email-Adresse vorausgesetzt erhält man kurz danach eine Email, in der ein Bestätigungslink enthalten ist.
Ruft man diesen auf, so ist das Opt-In abgeschlossen und zukünftig erhält man eine Email, sobald ein weiterer Kommentar zum betreffenden Artikel veröffentlicht wurde.

Weitere Informationen zum Plugin ”
Subscribe to Double-Opt-In Comments”
gibt es hier.

Die Idee für das Plugin habe ich irgendwann einmal in einem Blog gesehen, an den ich mich gerade leider nicht erinnern kann; falls es mir wieder einfällt, wird er natürlich verlinkt werden :)

Modul für Mumble Moderator ermöglicht Support-Anfragen für Benutzer…

Auf unserem Mumble-Server schlagen immer mal wieder Menschen auf, die Hilfe bei Mumble oder Mumble-nahen Dingen suchen.

Da unser Server aber so eingerichtet ist, dass man in die meisten Kanäle nur mit Registrierung hineinkommt und nur an wenige Kanäle ohne Registrierung schreiben kann, ist der Besucher darauf angewiesen, dass jemand ihn sieht und gewillt ist, zu helfen.

Leider ist dies nicht immer der Fall und es gibt für denjenigen auch keine Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen.

Zumindest bis jetzt nicht…

Seit heute läuft ein neues Modul auf unserem Mumble-Server, mit dem jeder auf dem Server eine Support-Anfrage stellen kann.

Modul für Mumble Moderator ermöglicht Support-Anfragen für Benutzer… weiterlesen

Temporäre Lösung für “Places”, die in Dolphin nach einem Restart verschwinden

Aktuell gibt es einen Bug in KDE SC bzw. Plasma, wodurch in Dolphin hinzugefügte Places nach einem Restart des Dateibrowsers direkt wieder verschwinden.

Den Bugreport dazu gibt es hier.

Dort weist Wolfgang Bauer auch auf eine temporäre Lösung hin:

Man startet z. B. kate und klickt dort auf “Speichern unter…”, es öffnet sich ein neuer Dialog, den man jetzt genauso nutzen kann wie Dolphin selbst, um darüber neue “Places” in die Leiste links hinzuzufügen. Dies funktioniert für normale Dateipfade auf dem lokalen System, aber auch für webdavs, sftp und alle anderen unterstützten KIO-Slaves.

Neu hinzugefügte Places erscheinen sofort in einem bereits laufenden Dolphin und bleiben auch nach einem Restart erhalten.

kde-bug-places-disappear

Passt.