Alle Beiträge von Natenom

Natenom interessiert sich für OpenSource, Linux, Server, Creative Commons, speziell für Mumble und einige wenige Dinge mehr. Er hört und findet gerne freie Musik.

Minitipp: Sichtbare Fenster auf einem Linux-Desktop töten :P

Man drücke die Tastenkombination [Strg+Alt+Esc], daraufhin verwandelt sich der Mauszeiger in einen Totenkopf.

Klickt man nun auf ein Fenster, so wird dieses sofort gekillt.

Da diesen Trick nur noch die „alten“ Linux zu kennen scheinen, sei hier mal ein Hinweis darauf archiviert :)

Sollte die Tastenkombination keine Wirkung zeigen so kann man auch das Tool xkill installieren. In Plasma funktioniert es auch ohne das Tool.

Codebeispiele in WordPress ohne Plugins darstellen

Für WordPress gibt es viele verschiedene Plugins für die Anzeige von Codebeispielen in Artikeln, z. B. lassen sich hierfür auch diverse Plugins für Syntax-Highlighting nutzen.

Da ich für solche Codebeispiele möglichst ohne zusätzliche Plugins auskommen möchte, die möglicherweise zusätzliche Lücken im Blog aufweisen könnten, nutze ich dafür nur noch das Pre-Tag, das man allerdings in der HTML-Text-Ansicht des WordPress Editors einfügen muss.

Das sieht dann z. B. so aus:

<pre>Code mit pre tag</pre>

Wird gerendert zu

Code mit pre tag

Möchte man auf diese Methode umsteigen und hat vorher z. B. das Plugin „Syntax Highlighter Evolved“ verwendet, so kann man das WordPress Plugin Search Regex nutzen, um die „alten“ Codebeispiele durch Pre-Tags zu ersetzen.

Dafür werden alle Vorkommen von [namedersprache] ersetzt durch <pre> und alle Vorkommen von [/namedersprache] durch </pre>.

search_regex_replace

Tipp: Benötigt man doppelte Striche in einem Codebeispiel, so sollte man sich noch diesen Artikel durchlesen.

Doppelte Striche in WordPress richtig anzeigen lassen

Schreibt man in einem WordPress-Artikel zwei Bindestriche hintereinander, so wie sie z. B. bei der Parameterangabe für CLI Kommandos notwendig sind, dann werden diese beiden Striche im angezeigten, fertigen Artikel, nicht jedoch im Editor, in einen einzigen Strich umgewandelt.

Kopiert man anschließend eine solche Befehlszeile und fügt diese in ein Terminal ein, so funktionert der Befehl natürlich nicht mehr.
Das nervt und ist schon seit Jahren ein Problem in WordPress.

Die für mich einfachste Lösung, die ohne zusätzliche Plugins oder Änderungen am Code auskommt, ist die, statt -- den folgenden Code im Artikel zu verwenden:

<code>--</code>

Um nachträglich alle Vorkommen solcher Stellen zu finden und diese zu ersetzen, kann man das WordPress-Plugin namens Search Regex verwenden.

search_regex_replace

Habe die Lösung hier gefunden.

Virtuelles Terminal sperren lassen beim Start einer Desktopumgebung ohne Displaymanager

Ein Displaymanager kümmert sich um die grafische Anmeldung an einem Linux-System und um den Start des Desktops nach der erfolgreichen Anmeldung.

Statt das Linux-System beim Start direkt einen Displaymanager starten zu lassen, kann man auch auf diesen verzichten und eine grafische Umgebung selbst starten, wenn man diese denn überhaupt benötigt. Man landet direkt im Textmodus und hat in der Regel sechs verschiedene virtuelle Terminals an denen man sich anmelden kann.

Das ist ein Setup, das ich früher immer bevorzugt habe, jedoch hat das einen entscheidenden Nachteil, zumindest wenn man ein gewisses Tool nicht kennt.

Virtuelles Terminal sperren lassen beim Start einer Desktopumgebung ohne Displaymanager weiterlesen

xosview, altes und schickes Tool fürs Systemmonitoring

Habe das kürzlich jemandem empfohlen. „xosview“ ist ein uraltes Tool, das jedoch immer noch seinen Dienst tut.

Es werden viele verschiedene Informationen angezeigt.

Gefällt mir besser als z. B. ein dauerhaft laufendes Conky.

xosview

Man sollte sich die manpage durchlesen, dort sind viele verschiedene Optionen beschrieben mit denen man die Anzeigen anpassen kann, die man direkt als Parameter übergeben kann.

Eine permanente Konfiguration wird über die Datei ~/.Xresources verwaltet, siehe z. B. hier.

Benachrichtigungen in Plasma 5 auf allen virtuellen Desktops anzeigen lassen…

Mich nervt an Plasma 5 der Umstand, dass eine Benachrichtigung nur auf genau dem virtuellen Desktop angezeigt werden auf dem sie erschienen sind.

Schaltet man genau in dem Moment den virtuellen Desktop um – und das passiert mir oft – muss man innerhalb weniger Sekunden wieder zum vorherigen Desktop umschalten, um die Benachrichtigung lesen zu können.

Doch mit den mächtigen Fensterregeln von kwin ist es möglich, diese Benachrichtigungen so einzustellen, dass sie auf allen virtuellen Desktops angezeigt werden.

Hier die entsprechenden Einstellungen in den Systemeinstellungen im Bereich Fensterregeln:
plasma_5_window_rules_0 plasma_5_window_rules_1

Passt :)

Ungewollte Effekte habe ich noch nicht beobachtet.

RSS-Bridge – Feeds für Webseiten, die keine haben oder haben wollen

Mit dem in PHP implementierten Projekt namens RSS-Bridge erhält man auf dem eigenen Webserver eigene Feeds für Webseiten/Projekte, die entweder keine haben oder keine haben wollen, wie z. B. Google Plus.

RSS-Bridge – Feeds für Webseiten, die keine haben oder haben wollen weiterlesen